Melden Sie sich an für unseren Event-Ticker!

Genießen, Anfassen und Begreifen – Ein Naturerlebnis für alle Sinne

Kurse und Seminare rund um Kräuter, Gesundheit und Lebensqualität

Hallo, ich bin Elisabeth Zintl

Ich habe 2018, nachdem meine Familie und ich schon lange die Idee hatten, die Naturerlebnisakademie gegründet.

Durch meine Kindheit in Waldeck auf dem Land, in einer Gastwirts- und Landwirts-Familie und auch durch die Liebe zu Pferden und das Reiten, habe ich früh eine Liebe zur Natur aufgebaut. Nach mehreren Berufsausbildungen, einer begonnenen Karriere in der Bank, und Elternzeit für meine 3 Kinder, entschied ich mich 2007, mich mit einer Hotelfach-Ausbildung und einer Meisterprüfung zum Koch weiterzubilden und den Familiengasthof meiner Eltern weiterzuführen. Aus Respekt gegenüber Natur und historischer Bausubstanz ist aus dem Landgasthof zum Hirschen das Konzept der Hollerhöfe entstanden. Statt neue Infrastruktur zu errichten, haben wir bestehende, teils denkmalgeschützte Häuser restauriert. Zudem habe ich eine eigene Bio-Landwirtschaft mit Holunder-Plantage, Dinkelfeld und Pferdezucht aufgebaut. Daraus sind eigene Produkte wie unser Hollersecco, der Gin-Holla oder ein Holunder-Balsamico entstanden. 

Meine Mission als Gastgeberin ist es, dich und deinen Alltag nachhaltig durch die Schätze der Natur zu bereichern. 

Dafür habe ich die Naturerlebnisakademie geschaffen: Um eine Plattform zu bieten, auf der Menschen, die die Natur lieben und von ihr inspiriert werden, einen Ort finden, an dem sie neues von ihr lernen können. 

Die Naturerlebnis-Akademie

Über dem historischen Marktflecken Waldeck erhebt sich sanft ansteigend der Schlossberg mit seinen saftig grünen und abwechslungsreich bewaldeten Hängen. Ganz oben duckt sich die teilsanierte Burgruine auf den felsigen Gipfel und überblickt so das gesamte Umland. Diese malerische Natur- und Kulturkulisse bildet gleichzeitig die Heimat der Naturerlebnis Akademie! Ein rund fünf Kilometer langer Erlebnisweg schlängelt sich durch die romantische Landschaft und verbindet so die 13 Teilflächen des bundesweit ersten Essbaren Wildpflanzen Parks (EWILPA). 

Für interessierte Entdecker und Sammler wird die facettenreiche Pflanzenvielfalt des liebevoll gestalteten Geländes zu einer wahren Schatztruhe voller gesunder und schmackhafter Wildgewächse. Denn die bereits vorhandene Natur wurde durch Wildfrucht-Hecken, Alleen, Baumhaine und bunt wuchernden Flächen voller Wildkräuter ergänzt und so wurde der Schlossberg in eine nahrhafte Landschaft zum Anfassen, Begreifen und Genießen verwandelt. 

Diese Erlebnislandschaft wird zu den Seminarräumen und Vortragssälen der Naturerlebnis Akademie. Mit einem abwechslungsreichen Kursangebot rund um Kräuter und Co. ist sie die perfekte Plattform zur Weiterbildung, Begegnung oder Entspannung. Erfahrene Referenten geben in zahlreichen unterschiedlichen Veranstaltungen exklusive Einblicke. Egal ob Erwachsene, Kindergruppen, Schulklassen oder Business-Events – die Kurse der Naturerlebnis Akademie sind für jedermann eine Bereicherung der Sinne und unvergessliche Erfahrungen!

EWILPA

Ein ungefähr fünf Kilometer langer Erlebnisweg führt durch die romantische Landschaft am Waldecker Schlossberg und verbindet die 13 Teilflächen des bundesweit ersten EWILPAs (EssbarerWildpflanzenPark). Von den Feuchtwiesen in der Aue bis hinauf zu den trockenen Felshängen an der Burgruine bietet sich den Entdeckern und Sammlern eine Vielfalt an gesunden und schmackhaften Wildpflanzen. Auf Schautafeln werden die am jeweiligen Standort interessanten essbaren Kräuter, Sträucher und Bäume vorgestellt. Die in der Natur bereits vorhandene Vegetation wurde in die Gestaltung mit einbezogen und durch die Pflanzung von weiteren Wildfrucht-Hecken, Alleen, Baumhainen und Flächen mit Wildkräutern ergänzt. Auf diese Weise entsteht sowohl für die Besucher als auch für Wildtiere wie Insekten und Vögel eine attraktive, nahrhafte Landschaft. Natur zum Anfassen, Begreifen und Genießen!

Der „Essbare Wildpflanzenpark“ war zwar logistisch ein spannendes Unternehmen, was aber Dank der Unterstützung von Fachkräften und freiwilligen, ehrenamtlichen Tätigen überaus gelungen war. Am 16. Juni 2018 konnten wir die Einweihung des EWlLPA Waldeck/Kemnath feiern! Besuchen Sie uns und begleiten Sie uns auf einer geführten Wanderung. Wir als Hotel Hollerhöfe werden die Ackerbrache bewirtschaften, um neben dem Schwarzen Holunder aus eigenem Bio-Anbau noch weitere wilde Speisen und Getränke für unsere Hotelgäste anbieten zu können.

Ewilpa Wanderweg-Karte

Eindrücke

Copyright + Foto: Bernhard Schönfelder